English?

Suche:

Zum 30.06.2013 wurde die Fachhochschule für Gestaltung in Schwäbisch Hall leider aufgelöst.

Von 1998 - 2013 konnte man in Metzingen und später in Schwäbisch Hall  MedienDesign und KulturGestaltung studieren.

Diese Seite stammt aus dem Jahre 2003 und dient in erster Linie den ehemaligen Studenten/innen als digitale Referenz.


2012 - Corporate Design für Vellberg
vellberg
Unter der Leitung von Thilo Schnell wurde im 6. Semester ein Corporate Design für die Stadt Vellberg erstellt. Von den insgesamt sechs professionell  ausgearbeiteten CDs wurde dem Logo von Tamara Felbinger Vorrang gewährt. (siehe links)
Die moderne und extrem reduzierte Umsetzung des Torbogens Vellbergs  überzeugte nicht nur die Verantwortlichen vor Ort. Die praktische Umsetzung erfolgt seit 2012 in enger Zusammenarbeit mit den ehemaligen Studenten der FH.


2011 - Corporate Design für Bühlertann
buehlertannUnter der Leitung von Thilo Schnell wurde im 6. Semester ein Corporate Design für die Stadt Bühlertann erarbeitet. Die Studenten legten 4 komplett ausgearbeitete CDs vor aus denen sich Bühlertann für das links abgebildete entschied. Das Logo von Felicitas Merz überzeugte durch die reduzierte Bildsprache und die morderne und einladende Gestaltung. Das Corporate Design wird seit 2009 Schritt für Schritt in weiterer Zusammenarbeit mit unserer ehemaligen Studentin in Bühlertann umgesetzt.


 Alles für die Kunst

fuerdiekunst.jpgAlles für die Kunst? Literarisches Aktionskunstprojekt? Hä? Feiern für die Kunst? Fachhochschule? Essen für die Kunst? Was soll das denn? Waaas? Querfinanzierung...für was? Das können wir dir sagen! Für WORTSCHALL IN HALL, ein interaktives und einzigartiges Literaturprojekt von vier Studentinnen des 6. Semesters KulturGestaltung an der Fachhochschule Schwäbisch Hall, Hochschule für Gestaltung. Eine Unmenge an Arbeit, Schweiß und Herzblut steckt dahinter - aber was machen, wenn der liebe Kapitalismus in seinen Grundfesten erschüttert ist und finanzielle Einsparungen zuerst an der Kultur getätigt werden? Selbst aktiv werden! Das ist unsere Devise, koste es was es wolle! "Alles für die Kunst!" ist der Leistspruch, der sich im Laufe etlicher Querfinanzierungsprojekte, um den WORTSCHALL IN HALL umzusetzen, für uns entwickelt hat.

 


 

HöTaHü - Hörtasthügel
1. Juli bis 31. Okt. 2008
Wie begeistert man Kinder in den Zeiten von DVD-Playern und Videospielen für Literatur? Bei einem Publikum die Liebe zu Büchern zu wecken was das Anliegen von den Studierenden Valerie Erben, Judith Mayer, Marino Schmidt und Beate Woidich. Die Projektgruppe konzipierte und baute für die Kinderabteilung der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall einen  "Hörtasthügel" (HöTaHü). Das Projekt wurde gefördert von:
Stoffe Armbruester, Schwäbisch Hall
Lagerverkauf Stoffe, Schwäbisch Hall 

 


Kunstfeld auf der Landesgartenschau Bad Rappenau 

 

Juni 2008
kunstfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Fünf Studentinnen des sechsten Semesters KulturGestaltung waren auf der Landesgartenschau aktiv: Auf einem Kunstfeld im "ZeitWald" wurden Besucher/innen angeleitet mit der Natur zu gestalten. An zwei Wochenenden im Juni fanden die Kunstprojekte jeweils Samstag und Sonntag statt. Bilder der ersten Kunstaktion finden Sie hier. Außerdem wurde noch ein Workshop mit Schülern veranstaltet. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite zum Kunstfeld im ZeitWald.

 


 

Ephemeros – Audiovisuelle Ausstellung in Stuttgart
12. Juni 2008
ephemeros-kombination_kopieDreizehn zukünftige MedienDesigner erarbeiteten gemeinsam mit vier Gast-
studierenden aus USA und Australien ein interaktives Ausstellungsprojekt.
Mit Unterstützung der beiden Professoren Kim Collmer und Fried Dähn entstand für Ephemeros eine Mischung aus Timebased Installation, Performance und interaktiver Klangwelt. Die Ausstellung Ephemeros fand im „Kunsttresor“ am 12. Juni gemäß dem Titel nur an diesem Abend statt. [mehr

 


„Vom Holzklotz zur Marionette“ - Dokumentation über das Puppentheater Gerhards Marionetten in Schwäbisch Hall
> Wintersemester 07/08

 

thumb_marionetteFünf Studierende des sechsten Semesters MD haben ein anspruchsvolles Projekt gemeistert:

Sie drehten einen dokumentarischen Film über das Schwäbisch Haller Marionettentheater unter der Leitung von Prof. Guido Kühn. Anhand der Entstehung der Märchenfigur Gretel wird das Puppentheater in seinen verschiedenen Bereichen vorgestellt. 

 


 


Oxymoron TV - ein webbasierter Fernsehsender
Wintersemester 07/08
Die Studierenden im dritten Semester MedienDesign organisierten den kompletten Sendebetrieb eines Fernsehsenders im Internet. Von der Intendanz bis zur Moderation waren weitere anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen wie beispielsweise Redaktion der Beiträge, Studiobetrieb und Grafische Gestaltung. Außerdem stand nur wenig Zeit zur Verfügung.

 

 


Kunstparcours Sinneswelten in Schwäbisch Hall
16.06.–18.08.2007
fhjuni

 

 

Das interaktive Kunstprojekt des vierten Semesters KG in Kooperation mit der Touristik- und Marketinggesellschaft mbH Schwäbisch Hall und Hall aktiv e.V. wurde am Samstag, 16. Juni, eröffnet.
17 Studierende gestalteten einen Sinnesparcour mit sechs Stationen in der Haller Innenstadt. Der Spaziergang lohnte sich – mitmachen war erwünscht.
Dauer der Ausstellung: 16. Juni bis 18. August 2007.

Foto: Projekt Dorit Kress, Natalis Lorenz  

 


 

 




kunstpausekubuskKunstpause – was bewegt sich
ab 15.07.2007
Studierende im Fachbereich KG entwickelten ein Konzept für fünf künstlerische Installationen entlang des Kocher-Jagst-
Radweges. Der acht Kilometer lange Kunstpfad zwischen den Gemeinden Braunsbach und Untermünkheim wurde am 15. Juli feierlich eröffnet und lädt jetzt alle vorbeikommenden Radfahrer und Spaziergänger zur „Kunstpause“ ein. Fotomontage: Kubus von Rainer Möller  [mehr

 


 

Voll Fit – fit für's Leben“ Film der FH Schwäbisch Hall erhält ersten Preis
22.07.2007
Während des Landes-Tages der Verkehrssicherheit am 22. Juli in Sigmaringen erhielt das Projekt „Voll Fit – fit für's Leben“ den Verkehrspräventionspreis durch Innenminister Heribert Rech. Angeregt durch die Polizeidirektion Schwäbisch Hall schlossen sich vor fast drei Jahren mehrere Partner zu einem Projekt gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen zusammen. Kleine Hochschule macht großes Kino: Im Rahmen des Projektes produzierten MedienDesign-Studierende im dritten Semester unter der Leitung von Prof. Guido Kühn den Film „Voll Fit“. Als Kinospot läuft „Voll Fit“ aktuell im Vorprogramm ausgesuchter Kinos in Baden Württemberg und demnächst im ganzen Bundesgebiet. „Voll Fit“ wurde auch schon im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt und wird flächendeckend in der Verkehrserziehung von Jugendlichen eingesetzt. 

 


 

Kontrastprogramm die Übergänge sind fließend
07.07.2007
Kunstaktion zum Hohenloher Kultursommer
Im Rahmen des Hohenloher Kultursommers fand am Samstag, 07.07.2007, anlässlich des Musikfests „Die Moldau – ein Fluss und seine Musik“ eine Kunstaktion von Lena Neumann & Lisa Lütjens, Studentinnen des sechsten Semesters KulturGestaltung der Fachhochschule Schwäbisch Hall, statt. An diesem Abend wurden die Besucher auf Schloss Weikersheim mit einer Brunneninstallation der besonderen Art konfrontiert.  [mehr]

 


 

Corporate Identity für das Feuerwehrmuseum Schwäbisch Hall
2007
Das studentische Projekt zur Gestaltung des Corporate Designs, der Homepage, des Ausstellungskonzepts und der Printmedien wurde offiziell präsentiert. 15 Studierende im sechsten Semester MedienDesign erarbeiteten in Kooperation mit dem Feuerwehrmuseum Schwäbisch Hall neben einer Homepage auch ein neues  Ausstellungskonzept, ein Logo und diverse Printmedien.

 


 

Zeitspringer
2007
Kulturgeschichte anschaulich präsentiert – die Ausstellung „Zeitspringer“ gliedert sich in die fünf Themen „Mode“, „Bildung“, „Stadtluft macht frei“, „Macht und Herrlichkeit“ sowie „Virtueller Raum“. Anhand ausgewählter Werke aus Architektur, Malerei und Literatur werden auditiv und visuell Inhalte vermittelt. Die Ausstellung „Zeitspringer“ veranstalten Studierende des 2. Semesters MedienDesign unter der Leitung von Ute Schüler und Prof. Frank-Joachim Grossmann. Am Dienstag, 3. Juli 2007, im Seminarraum 1 in der FHSH zu sehen.


 

Online-Portal für Familien
2003
eohervorgegangen aus dem ebenfalls an der FH umgesetzten Schwangerschaftsportal "schwanger-online.de" ist seit 2003 das erfolgreiche Familien-Portal "erziehung-online.de" im Netz erreichbar. Neben dem Layout und der Programmierung wurden 13 Märchen-Hörbücher in den Räumen der Fachhochschule produziert, die nun kostenlos zum Download für Kinder und Familien angeboten werden.
Aktuell tummeln sich ca. 12.000 Besucher täglich auf diesem überaus erfolgreichen Studenten-Projekt aus dem Jahre 2003

 


Erfolgreiches Internet-Projekt
1999

soeines der ersten Studienprojekte stammt noch aus der Zeit, in der die FH in Metzingen stationiert war. Im 2. Semester WebDesign im Jahre 1999 wurde die Seite schwanger-online.de gestaltet und programmiert. Eine Informationsseite rund um das Thema Schwangerschaft. Seitdem mehrmals überarbeitet und erweitert, ist es heute eine der Anlauf-Adressen für werdende Mütter in Deutschland.